Egal wo du bist – du bist dabei!

Online Vorträge, Livetalk, Kurse und mehr

Bei uns findest du regelmäßig ein abwechslungsreiches Onlineangebot rund ums Thema Hund, bei dem du einfach zuhören, zuschauen aber auch mitreden kannst.

Ob Zuhause auf der Couch, in deinem Arbeitszimmer oder in deinem Schrebergarten, egal ob uns hunderte Kilometer trennen: Wenn du mit deinem Laptop oder Smartphone online gehen kannst, dann bist du dabei!

Hast du Lust drauf? Dann melde dich hier für dein Webinar an.

Du bekommst von uns am Tag des Online Vortrages den Zugangs-Link mit der Einladung als E-Mail geschickt. Solltest du zu dem angegeben Termin keine Zeit haben, kannst du dein Webinar auch zu einem späteren Zeitpunkt ansehen!

WIR SEHEN UNS ONLINE!

Einblicke in unser Gratis Webinar


Souveränität: Was ist das eigentlich?
Karin Jansen

WANNWERWAS
12.08.
Karin Jansen

Online Kurs: Motokynogogik - Vier Pfoten in Bewegung

für 6 Teams
inkl. Webinar am 06.08.2020 Motokynogogik
inkl. Videoaufzeichnungen
inkl. Theorie
inkl. Hausaufgaben

Ihr möchtet es noch genauer wissen und wünscht euch in der Umsetzung der Übungen für euren Hund Begleitung?

Bei diesem Online Kurs nehmt ihr live und in Farbe mit Ton und eigenem Hund teil. Karin Jansen leitet euch und eure Hunde in kleiner Gruppe individuell an.

WER: Karin Jansen
WANN: Vortrag: 06.08.20 | 19 – 21 h und Kurs: 12.08., 26.08., 02.09., 16.09., 30.09. | jeweils 19 – 20.30 h
WIEVIEL: 175 Euro

Anmelden

Aufzeichnung der Online Vorträge

hier verpasst du nichts!

Du hast einen Online Vortrag verpasst und es interessiert dich dennoch brennend? Oder du weißt schon vorher, dass du keine Zeit haben wirst live dabei zu sein? Dann kannst du unsere Online Vorträge nachträglich noch erbeuten und auf unserem YouTube Channel ansehen sobald zu Lust und Laune dazu hast.

Bibliothek unserer Online Vorträge


SOUVERÄNITÄT: WAS IST DAS EIGENTLICH?
  • Fragt ihr euch auch, was ein souveräner Hund oder Mensch eigentlich sein soll?
  • Cool, überlegen, dominant, Macho-like oder Diva-mäßig? Oder doch irgendwie ganz anders? 
  • Und seid ihr souverän?
  • Kann man einfach umschalten von angespannt auf ganz gelassen?
  • Was kann ich tun, um souverän zu wirken?
  • Und was kann ich für meinen Hund tun, damit er souveräner wird?

Die Aufzeichnung ist gratis!

PERSÖNLICHKEITSENTWICKLUNG
  • Was bedeutet eigentlich Persönlichkeit? Und wie beschreibe und verstehe ich unterschiedliche Persönlichkeiten?
  • Was für ein Typ ist mein Hund und sollte ich auf seine Persönlichkeitsentwicklung Einfluss nehmen?
  • Und wenn ja, wie denn dann? Wie fördere und fordere ich meinen Hund, damit er entspannter und souveräner werden kann?
FRUSTRATIONSTOLERANZ

Es läuft nicht immer alles wie man es sich wünscht. Das gilt für uns genauso wie für unsere Hunde.

  • Wieviel Frust muss ein Individuum im Leben ertragen können und wann ist ein geplatzter Kragen sinnvoll?
  • Wie wird mein Hund weniger aufbrausend, ungeduldig ohne dass ich ihn verbiege und dressiere?
STRESSBEWÄLTIGUNG
  • Was bedeutet Stress?
  • Woran erkenne ich, dass mein Hund gestresst ist?
  • Wieviel Stress ist noch vertretbar?
  • Gibt es „guten“ und „bösen“ Stress?
  • Welche Bewältigungsstrategien gibt es für meinen Hund?
ÄNGSTE UND TRAUMA BEI HUNDEN
  • Was ist Angst und welche Formen von Angst gibt es?
  • Was ist der Unterschied zwischen Angst und Trauma?
  • Welche Therapiemöglichkeiten gibt es und wie kann der Mensch konkret helfen?
KOMMUNIKATION HUND-HUND

Auch Hunde haben Missverständnisse mit anderen Hunden. Nicht alle sprechen die gleiche Sprache.

  • Welche Signale verwenden Hunde, welche Kommunikationskanäle nutzen sie?
  • Gibt es rassespezifische Unterschiede?Lernt mein Hund auch „Dialekte“ oder ist sein Ausdrucksverhalten von Geburt an festgelegt?
  • Was sagen sich Hunde eigentlich, wenn sie sich begegnen?
Vertrauen und Sicherheit / Teil 1 : Check Up
  • Woran erkenne ich, dass mein Hund Vertrauen zu mir hat oder vertraut er eher sich selbst?
  • Wie sicher fühlt sich mein Hund mit mir oder beschützt er eigentlich mich?
  • Wie territorial veranlagt ist mein Hund und was bedeutet das für unser Zusammenleben im Alltag?

Diesen Fragen widmen wir uns mit einer theoretischen Präsentation und ihr bekommt eine Check up Liste, die es euch erleichtern wird, euer gegenseitiges Vertrauen und das Sicherheitsempfinden eures Hundes einzuschätzen.

TALENTE ERKENNEN UND FÖRDERN
  • Hat mein Hund Spaß mit mir, oder will er nur nett zu mir sein?
  • Wie erkenne ich die Begabungen und Interessen meines Hundes und beziehe dies in unsere gemeinsame Beschäftigung ein?
  • Welche ersatzjagdlichen Beschäftigungsangebote fördern die persönliche Entwicklung meines Hundes und welche kreativen Ideen zur beziehungsorientierten Beschäftigung erweitern mein Angebot für meinen Hund?
VERTRAUEN UND SICHERHEIT / TEIL 2: PRAXIS
  • Was kann ich tun, damit mein Hund sich mir anvertrauen kann?

  • Wie fördere ich das Selbstvertrauen meines Hundes und überfordere ihn nicht?

  • Wie vermittele ich meinem Hund Sicherheit und gehe angemessen mit seinem Territorialverhalten um?

WILDLIEBE - JAGDKONTROLLE / TEIL 1: CHECK UP
  • Ist mein Hund ganz wild auf Wild? Ein Nasenjäger, Sichtjäger oder ein Multitalent?

  • Habe ich meinem Hund erklärt, dass ich nicht möchte, dass er Wild jagt und habe ich dies so getan, dass er es auch verstehen konnte?

  • Ist mein Hund ein Solitairjäger oder ein Teamspieler und was bedeutet „Jagderfolg“ eigentlich?

GRAUE SCHNUTEN - HUNDESENIOREN
  • Der Geist ist willig, aber der Körper schwächelt? Wie kann ich den Ehrgeiz und die Begeisterungsfähigkeit meines alternden Hundes in angemessene Bahnen lenken ohne ihn auf seine zunehmende Schwäche zu reduzieren?
  • Welche Formen der Beschäftigung gibt es für Hunde, die unter Sinnes-Einschränkungen (Taubheit, Blindheit etc.) leiden, aber gerne aktiv sein wollen?
  • Wie erhalte ich das Selbstvertrauen meines Hundes, wenn er sich nicht mehr alles zutraut und an seine eigenen Grenzen stößt?
WILDLIEBE - JAGKONTROLLE / TEIL 2: PRAXIS
  • Wie erkläre ich meinem Hund, das Wild zu jagen verboten ist ohne ihn zu demoralisieren oder unfair zu werden?
  • Welche Möglichkeiten habe ich die Impulskontrolle meines Sichtjägers weiter zu entwickeln ohne die Hetzleidenschaft zu verstärken?
  • Wie gewöhne ich meinen Hund an jagdliche Gerüche in Wald, Wiese und der freien Landschaft ohne seine Jagdleidenschaft weiter zu fördern?
  • Wie gestalte ich eine Ersatzjagd in von mir gestalteten Spielreglen?
FAIR BLEIBEN UND GRENZEN SETZEN; ABER WIE?
  • Wozu braucht es eigentlich Grenzen im Hundeleben? Freiheiten: ja, die Rechte anderer eingrenzen: nein. Aber wie erkläre ich es meinem Hund?
  • Wo stehen mein Hund und ich? Akzeptiert er ein „nein“ und was tue ich, wenn nicht?
  • Wie begrenzen sich Hunde untereinander und was lernen wir daraus?
  • Diesen Fragen widmen wir uns mit einer theoretischen Präsentation und ganz direkt durch eure Fragen im Chat.
TIERGESTÜTZTE THERAPIE: DIE HEILKRAFT DER TIERE

Tiere sind für unser Leben so essentiell wie saubere Luft oder gesunde Ernährung. Jede echte Begegnung mit Tieren berührt unsere Seele und hinterlässt eine Spur, die nie ganz verweht. So lässt sich ein Fundament bauen, das unser Leben bereichert und sich bei vielen herausfordernden Situationen für uns als heilsam erweist.

Dr. Rainer Wohlfarth und Bettina Mutschler gehören zu den führenden Experten auf dem Gebiet der Mensch-Tier-Beziehung und zum Thema tiergestützte Therapie.

Im Online Interview mit Karin Jansen werden Sie Fragen zu ihrem neuen Buch "Die Heilkraft der Tiere" beantworten und uns Einblicke in Ihre tägliche Arbeit mit Mensch und Tier geben.

Als Live-Teilnehmer könnt ihr im Chat auch eure eigenen Fragen stellen.

Mehr über die Autoren: www.wohlfarth-mutschler.de

 

BINDUNG IN DER MENSCH-HUND-BEZIEHUNG

Die Entwicklung eines Hundes vollzieht sich im Wesentlichen in Beziehungen. Nicht-gelingende Beziehungen zwischen Hunden und ihren primären Bezugspersonen sind die Hauptursache für eine große Bandbreite von als problematisch empfundenem Verhalten und übermäßigem Stress bei Hunden.

Das Konzept "Bindungsgeleitete Hundeerziehung" geht davon aus, dass Störungen, die in Beziehungen entstanden sind, auch nur im Rahmen von Beziehungen wieder behoben werden können.

Eine sichere Bindung ist hier eine gute Basis, damit Erziehung gelingen kann.

In diesem Webinar wird das Konzept Bindung (Bindungstheorie beim Menschen) erklärt und auf die Hund Mensch Bindung übertragen. Wissenschaftlich fundiert werden Hundebesitzer damit vertraut gemacht, die Beziehungen zu ihren Hunden so zu gestalten, dass deren Entwicklung tiefgreifend gefördert wird und sie Vertrauen entwickeln und Sicherheit erfahren können.

Eine bindungsgeleitete Hundeerziehung meint daher auch nicht, dass man ein bestimmtes Trainingsprogramm absolviert. Vielmehr steckt die Idee dahinter, dass Hundebesitzer vernünftige und vor allem verlässliche Sozialpartner für ihren Hund werden.

Bettina Mutschler ist Hundeerziehungsberaterin, Coach und Autorin zahlreicher Bücher. Mehr über Bettina Mutschler: www.animotion-institut.de

MOTOKYNOGOGIK - VIER PFOTEN IN BEWEGUNG

Die Sinneseindrücke und die Motorik deines Hundes bestimmen, wie er die Welt wahrnimmt und in welcher Weise er mit seiner belebten und unbelebten Umwelt in Kontakt tritt.

Durch früheste Erfahrungen (z.B. ein Geburtstrauma), körperliche Veranlagung oder Unfälle kann sich die Psychomotorik verändern oder fehl entwickeln und so lässt sich manch scheinbar unergründliches Verhalten von Hunden erklären.

In diesem online Vortrag erfahrt ihr, wie ihr euren Hund noch besser einschätzen und verstehen könnt und was ihr für ihn tun könnt.

Unterstütze deinen Hund durch isometrische Übungen, spielerisches Erkunden seiner Umwelt und Förderung seiner motorischen Fähigkeiten darin in ein körperliches und seelisches Gleichgewicht zu kommen.

Eure Fragen könnt ihr direkt im Chat stellen.

 

MEIN HUND MEIN SPIEGEL

Die ersten Beziehungserfahrungen im Leben von Menschen und Hunden bilden die Grundlage für unbewusste Beziehungsmuster. Die Erfahrung verlässlich geliebt zu werden oder Anerkennung zu finden ist ebenso prägend wie ein Mangel an Fürsorge oder ein Defizit im Vertrauen. Diese Erfahrungen werden als unbewusste Beziehungsthemen gespeichert und beeinflussen die weiteren Beziehungen jeden Individuums.

Auch die Beziehung zu unseren Hunden kann von diesen Beziehungsthemen belastet sein. So kann es sein, dass unsere unbewussten Erwartungen, Hoffnungen und Befürchtungen verhindern, dass wir mit unserem Hund einen entspannten und gemeinsamen, chancenorientierten Alltag erleben können. Wir stoßen immer wieder an die gleichen Grenzen.

Bei diesem Online Vortrag werden mögliche Beziehungsthemen aufgezeigt und Entwicklungsmöglichkeiten thematisiert. 

Schnupper doch mal rein!

Mit unserer Kynogogik Post erfährst du immer als Erster von spannenden Veranstaltungen und allen anderen Neuigkeiten. 

Die Abmeldung ist jederzeit kostenfrei möglich.


STADT MENSCH HUND
Trainingsgelände
Hundeschule
Einzelcoaching
Workshops
Kugelfang 1
25451 Quickborn

INSTITUT FÜR KYNOGOGIK
Seminare
Hundepension
Ernährung
Systemische Beratung
Kuhlworth 35
25436 Neuendeich

 
© 2019 KARIN JANSEN / STADT-MENSCH-HUND. by ninaJansen Gestaltung