Basis-Gruppe B

Ersatzjagdliche Beschäftigung

Die Entwicklung einer gemeinsamen Beschäftigung von Mensch und Hund (Ersatzjagd) ist die Voraussetzung für Jagdkontrolle:

Bewegungsreizen zu widerstehen (Affektkontrolle), die Entwicklung von Geduld (Frustrationstoleranz) oder die gemeinsame Beschäftigung mit dem Menschen trotz Wildgeruch etc. wird zu Beginn auf der umzäunten Trainingsfläche, später an wechselnden anderen Orten (inkl. Wildpark) geübt.

Maximal 6 Teams

Nehmen Sie Schnupperkontakt auf.

Büro & Pension

Trainingsplätze

Kontakt